Rechtsgutachten zu den Rechtsgrundlagen und Richtlinien zur Beteiligung von schwerbehinderten Wissenschaftlern an öffentlichen Forschungsprojekten


Eine Beteiligung (schwer-)behinderter Menschen an Forschungsprojekten, die aus öffentlichen Drittmitteln finanziert werden, findet nur in geringem Umfang statt.

Es soll ein Rechtsgutachten seitens der Justus-Liebig-Universität in Gießen darüber erstellt werden, inwieweit in den Förderrichtlinien der öffentlichen Drittmittelgeber die Belange behinderter Menschen ausreichend berücksichtigt werden. Auch die Durchführung von Ausschreibungs- und Auswahlverfahren soll untersucht werden.

Alle europarechtlichen, verfassungsrechtlichen und einfachgesetzlichen Regelungen, die es zum Schutz behinderter Menschen gibt, sollen dabei herangezogen werden. Zu klären sein wird, ob sich daraus Vorgaben für die Beteiligung behinderter Menschen an den Forschungsprojekten ergeben, und ob diese Vorgaben eingehalten werden.

 


zurück zu den Teilprojekten

 

 Neue Logo der EP  ©2006 Vieles ist möglich Tandem-Partner in der Wissenschaft